Lebenslang Grün-Weiß

Als Team alle Widrigkeiten trotzen

Am Sonntag, den 20. März um 16:00 Uhr, geht es für die Werder Frauen zur SGS Essen.

Die Umstände könnten nicht schwieriger sein. Das Team von Thomas Horsch muss neben den Langzeitverletzten auf 5 Spielerinnen wegen einer Coronainfektion verzichten. Einen Antrag auf Spielverlegung hat der DFB abgelehnt. Dieses ist zwar nun keine einfache Aufgabe, macht jedoch das Team wesentlich unberechenbarer, wie es so schon ist. Welche taktische Ausrichtung der erfahrende Taktikfuchs Horsch dem Team mit gibt und welche Spielerinnen er aufs Feld schickt bleibt abzuwarten

Der Gegner: Bei der SGS Essen läuft in diesem Kalender wenig rund. Bislang konnte der Tabellennachbar wie Werder Bremen nur gegen Bayer Leverkusen einen Punkt auf deren Konto verbuchen. Das junge Team von Markus Högner hat eine offensive Spielweise, bracht jedoch sehr viele Chancen, um zum Torerfolg zu kommen.

Trotz personeller Engpässe hat Werder Bremen genügend Klasse, um das Spiel für sich zu entscheiden. Das restliche Team muss nun für die Spielerinnen spielen, die nicht spielen können und die Widrigkeiten annehmen. Im Teamverbund können sie diese sehr schwierige Aufgabe lösen. Hier gilt es nun als Team aufzutreten und die Aufgabe als Teamverbund zu lösen. Die Daumen sind gedrückt und wir hoffen, dass zahlreiche Werder-Anhänger vor Ort sein werden, um das Team zu unterstützen.

Tickets können an der Tageskasse vor Ort gekauft werden!

Spielort: Stadion Essen
TV: MAGENTA SPORT



Kategorisiert als:1. Frauen, News, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook