Lebenslang Grün-Weiß

Mit Herz und Leidenschaft zum ersten Saisonsieg

Die Werder-Frauen konnten gegen die SGS Essen den ersten Saisonsieg feiern. Mit Herz und Leidenschaft erkämpfte das Team ein 1:0.


Zum Spiel: Nach anfänglichen Unsicherheiten und auch viel Glück, indem die Gäste aus Essen gute Möglichkeiten liegen ließen, steigerten sich die Grün-Weißen im Laufe der Partie. Besonders in der 2. Halbzeit konnten sie das Spiel zunehmend auf Augenhöhe führen und nach einem Freistoß von Magarita Gidon, wo Lina Hausicke perfekt mit dem Kopf in Tor leitete, das Spiel für sich entscheiden.

Zu Beginn der ersten Halbzeit wirkten die Grün-Weißen noch stark verunsichert. Die SGS dominierte die Anfangsphase und hätte nach 5 Minuten auch schon mit 3:0 führen können. Die beste Chance auf Seiten von Werder Bremen hatte Jasmin Sehan, als sie in der 24. Minute Sophia Winkler auf Seiten der Gäste zu einer Glanzparade zwang. Mit 0:0 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte konnten die Grün-Weißen die Partie offene gestalten und erspielten sich gute Möglichkeiten, die jedoch nicht sauber zu Ende gespielt wurden. Essen blieb zu jeder Zeit dabei gefährlich, hatten jedoch das notwendige Glück nicht auf ihrer Seite. Zu Mitte der zweiten Halbzeit versuchte die SGS den Druck nochmal wieder zu erhöhen, jedoch ein Standard in der 69. Minute brachte die vorzeitige Entscheidung gerade zur richtigen Zeit. Lina Hausicke verlängerte einen von Magarita Gidion gestoßenen Freistoß per Kopf ins lange Eck und zur 1:0 Führung aus der Sicht von Werder Bremen. Danach wirkten die Gäste zunächst geschockt und die Grün-Weißen hätten durch Konter erhöhen können. Nachdem Die SGS Essen zur Schlussphase alles nochmal reinschmiss, kämpften Lina Hausicke und Co und schmissen sich in jedem Zweikampf herein. Sie konnten die 1:0 Führung über die Zeit retten und damit den ersten Saisonsieg einfahren.

Eine klare Leistungssteigerung im Laufe des Spiels, ein wenig Glück und die Bereitschaft in jeden Zweikampf zugehen und die unbändige Unterstützung der Werder-Fans verhalf das Team von Thomas Horsch zum Sieg. Die Stimmung auf Platz 11 war schon lange nicht mehr so euphorisch wie in diesem Spiel.


Fazit: Dieser Sieg wird dem Team guttun. Es war aber auch bei diesem Spiel nicht als Gold was glänzte. Dieses Erfolgserlebnis könnte jedoch der Dosenöffner für diese Saison sein. Bemerkenswert war hierbei, wie die Zuschauer dabei mitgingen und das Team nach vorne peitschten. Leider vergaß die Mannschaft (außer Margarita Gidion) sich hierfür angemessen bei den Fans zu bedanken. Das ist schade und hinterlässt einen bitteren Beigeschmack.


Spielstatistik Werder Bremen:

Startaufstellung: Borbe – Weiß, Ulbrich, Schiechtl, Toth – Walkling (65. Meyer), Hausicke, Gidion – Wichmann (90.+2 Lührßen), Sehan, Sternad (80. Dieckmann)

Bank: Witte, Lührßen, Dickmann, Meyer

Tore:  1:0 Hausicke (69.)

Gelbe Karten: Wichmann


Kategorisiert als:1. Frauen, News, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook