Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Zweite siegt beim Tabellenletzten

Nach vier Spielen ohne Sieg gelang Werders Regionalliga-Team am Sonntag beim ESV Fortuna Celle ein klarer 4:0-Erfolg. Es war der erste dreifache Punktgewinn für die Grün-Weißen nach der Winterpause.

Werders 2. Frauen traten beim Tabellenletzten mit Alicia Kersten und Meggie Schröder aus dem Bundesligakader an und gingen früh in Führung. In der 6. Minute hatte Sina Schlüter einen Eckstoß direkt auf das Tor gezogen, den Celles Torhüterin Katharina Mattus zunächst klärte. Der Ball kam wieder zu Schlüter, die ihn erneut vor das Tor brachte und Julia Suderburg beförderte das Leder zum 0:1 über die Linie. Zwei Minuten danach wäre der Kapitänin der Zweiten nach einem Freistoß von Meggie Schröder fast der zweite Treffer gelungen, aber Mattus hielt den Kopfball von Suderburg. Zwar hatte Werder II in der Folgezeit mehr vom Spiel, doch die eine oder andere Torchance sollte sich auch für Fortuna Celle ergeben. So kam in der 12. Minute Isabel Waßmann nach einer Ecke zum Torschuss, der am Kasten vorbei ging. Auf der anderen Seite traf dafür Maje Tegtmeier nach Zuspiel von Alicia Kersten zum 0:2 (20.). Und Werder hatte im ersten Durchgang noch Möglichkeiten die Führung auszubauen, doch einen Distanzschuss von Alina Böttjer hielt Mattus (23.), ein Versuch von Meggie Schröder flog über das Celler Tor (28.) und einen Schuss von Alicia Kersten parierte die Torfrau der Gastgeberinnen glänzend (31.). Celina Klebe hätte in der 34. Minute dann den Anschlusstreffer für Celle erzielen können, traf aber den Ball nicht voll und Werder-Torfrau Olivia Klatzka hatte nur wenig Mühe mit dem Schuss, so dass es mit 0:2 in die Pause ging.

Im zweiten Spielabschnitt ließ Werder II nicht viel anbrennen und versuchte weiter, den Spielstand zu erhöhen. Eine Möglichkeit dazu hatte in der 54. Minute Gina Rohmeyer nach Vorlage von Alicia Kersten, kam aber im Duell mit einer Celler Spielerin nicht zu einem gezielten Torabschluss. Wenig später scheiterte Alicia Kersten an Katharina Mattus, doch im Nachschuss war dann Gina Rohmeyer   zum 0:3 erfolgreich (60.). Eine Minute danach passte Rohmeyer den Ball zu Kersten, deren Querpass wiederum Maje Tegtmeier zum 0:4 vollendet. Mit diesem Doppelschlag war die Partie entschieden. Lisa Zimmermann versuchte es zwar noch mit einem Weitschuss, der das Tor verfehlte (70.), ansonsten kam von Fortuna Celle nicht mehr. Werder II konnte bis zum Abpfiff die Partie relativ in Ruhe zu Ende spielen und hatte durch die eingewechselte Julia Heinschel noch drei gute Chancen, um das Resultat noch deutlicher zu gestalten, aber zweimal schoss sie neben das Tor (77./87.) und einen Schuss wehrte Mattus ab (86.).

Am Ende war es ein souveräner Sieg der Zweiten, mit dem sich das Team von Alexander Kluge in der Regionalliga wieder auf den 2. Platz schieben konnte, wobei der FC St. Pauli (3.), nächster Gegner der Zweiten, und der SV Meppen II (4.) mit nur einem Punkt weniger und auch einem Spiel weniger hinter Werder II liegen.

 

 

Ergebnisse – So, 08.04.18

Burg Gretesch – Jesteburg

1:2

Celle – Werder

0:4

St. Pauli – Buntentor

3:2

Limmer – Bramfeld

2:3

Kiel – Meppen

0:0

Henstedt- Ulzburg  II – Waldorfer FC

2:0

Tabelle Frauen Regionalliga Nord – So, 08.04.18

Platz

Team

Sp.

Torv.

Pkt.

1

Bramfelder SV

17

41:17

38

2

Werder

17

27:23

31

3

St. Pauli

16

39:25

30

4

Meppen II

15

30:20

29

5

Waldörfer FC

17

28:18

28

6

Limmer

17

42:24

27

7

Kiel

15

36:37

25

8

Jesteburg

16

32:37

22

9

Buntentor

17

32:37

18

10

Burg Gretesch

16

21:32

15

11

Henstedt- Ulzburg  II

15

16:32

10

12

Celle

16

14:56

07

Kategorisiert als:2. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.111 Followern an