Lebenslang Grün-Weiß

Remis und Niederlage für Werders Nachwuchsteams

Werder U17-Juniorinnen trennten sich bei Union Berlin mit 3:3. Die U15-Juniorinnen mussten sich nach großem Kampf mit 5:2 bei den Jungs vom FC Union 60 leider geschlagen geben.

Mit großem Engagement haben Werders U17-Juniorinnen am Samstag bei den zuletzt stark aufspielenden Talenten von Union Berlin einen Punkt mitnehmen können. Die spannende Partie endete 3:3.

Melina brachte die Grün-weißen in der 30. Minute mit 0:1 in Führung. Kurz danach konnten die Gastgeberinnen in der 36. Minute ausgleichen.

Kurz nach der Pause gingen die Gastgeberinnen in der 48. Minute in Führung, doch wieder war es Melina in der 72. Minute, die zum 2:2 Ausgleich traf. Lotta gelang gar in der 77. Minute zwar gar die 2:3 Führung für Werder, jedoch wusste Union in der 79. Minute wieder zu antworten und traf zum 3:3 Endstand.

Sicherlich fühlt es sich nach einer Führung und bei einem Gegentreffer kurz vor Schluss wie eine gefühlte Niederlage an, doch ist es nicht. Mit ein wenig Abstand zu der Partie werden die Spielerinnen von Trainer Alexander Kluge sicherlich stolz auf sich sein, dass s


Werders U15-Juniorinnen mussten sich am Samstag leider den Junioren vom FC Union 60 Bremen mit 5:2 geschlagen geben.

Schon nach 5 Minuten lagen dabei die Grün-Weißen mit 0:2 zurück. Union 60 hatte in der 1. Halbzeit noch weitere gute Chancen, doch Bente im Tor verhinderte zunächst einen höheren Rückstand. Das Team von Andre Schneider kämpfte aber und kam in der 23. Minute durch Jördis zum 2:1, auch wenn Union 60 auf Abseits reklamierte. In der 30. Minute hatte Evangel die Chance zum Ausgleich, doch ihr Schuss wurde auf der Linie geklärt. Stattdessen fiel in der 32. Minute das 3:1 für die Jungs.

Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Linn Marit auf 3:2 (36.). Werders U15 bemühte sich um den Ausgleich, musste aber auch bei den Union-Angriffen stets wachsam sein. Die Vorentscheidung fiel dann in der 59. Minute nach einem verwandelten Elfmeter von Union zum 4:2. Wenig später erzielten die Jungs noch das 5:2 (61.).

Der Sieg für Union 60 war letztlich verdient. Die Werder-Talente, bei denen einige Spielerinnen fehlten, haben sich aber gut gewehrt.

Kategorisiert als:Nachwuchs, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook