Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

U17 siegt in Magdeburg

received_303903620322968.jpeg

Werders U17-Juniorinnen starteten nach der Winterpause erfolgreich in den Rest der Saison. Beim Magdeburger FFC gewannen die grün-weißen Talente mit 3:1.

Die erste Chance der Partie hatten dabei die Gastgeberinnen, die vor diesem Spieltag den 3. Platz in der Nord/Nordost-Staffel belegten, doch Werder-Torhüterin Lenja Kenstel parierte den Schuss von Donica Grajqevci (5.). Die Werder-Mädchen nutzten indes ihre erste Tormöglichkeit durch Marlene Menzel zum 0:1 (6.). Die Freude über die Führung währte aber nicht lange bei den Grün-Weißen, denn nur kurz darauf kam Donica Grajqevci nach einem zu kurz gespielten Rückpass zu Kenstel an den Ball und überwand die Werder-Torhüterin zum Ausgleich (8.). Der MFFC hatte danach durch Grajqevci sogar die Chance selbst in Führung zu gehen, verfehlte das Tor aber knapp (17.). Aber auch Werder blieb gefährlich und kam durch Marlene Menzel zu zwei guten Distanzschüssen, die aber nicht von Erfolg gekrönt waren (19./26.). In der 38. Minute war es dann aber Tuana Keles, die einen guten Bremer Angriff mit dem 1:2 abschloss. Mit diesem Ergebnis ging es die Pause.

Mit viel Schwung begann Werder dann den zweiten Durchgang. Zunächst hatte Tuana Keles mit einem Pfostenschuss Pech und der Nachschuss von Thea Oberhoff wurde von einer Magdeburgerin auf der Torlinie geklärt (42.). Danach gab es rund 20 Minuten kaum nennenswerte Strafraumszenen, wobei Werder die besseren Ansätze zeigte. In der 65. Minute war es schließlich Jana Paul, die die nächste Torgelegenheit der Kluge-Elf zum 1:3 nutzte. Nur wenig später hätte Diana Blum die Führung noch ausbauen können, schoss aber Zentimeter am Tor vorbei (67.). Bis zum Abpfiff ließen die Grün-Weißen dann nichts mehr anbrennen und gewannen letztendlich auch verdient.

Einen Wermutstropfen gab es aus Werder-Sicht bei dieser Partie allerdings, denn Marlene Menzel musste im zweiten Spielabschnitt verletzt ausgewechselt werden. Wir hoffen, dass es keine schwere Verletzung ist und wünschen ihr von dieser Stelle gute Besserung.

Für das Team von Alexander Kluge, der bekanntlich in der kommenden Saison das Traineramt bei den Werder-Frauen übernimmt, geht es dann am nächsten Samstag, den 2. März um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen die SpVg. Aurich weiter in der Liga.


Werder Bremen U17: Kenstel – T. Oberhoff (64. Blum) – Stelljes – Protze – Bertram – Siedler (79. Kreutel) – Holtmeyer (68. van der Pütten) – Johanns – Timmermann – Keles – Menzel (50. Paul)

Tore: 0:1 Menzel (6.), 1:1 Grajqevci (8.), 1:2 Keles (38.), 1:3 Paul (65.)


Bilder zum Spiel

Kategorisiert als:News, U17

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.150 Followern an

Impressum/Datenschutz DSGVO