Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Bittere Niederlage gegen den 1. FFC Frankfurt

Beim heutigen Heimspiel gegen den 1. FFC Frankfurt mussten die Werder-Frauen eine bittere 0:1 Niederlage hinnehmen.

Viel passierte bei diesem Spiel nicht. Man merkte die Verunsicherung bei beiden Mannschaften. Sowohl auf der einen und auf der anderen Seite wurden die Angriffe nicht zwingend genug zu Ende gespielt. Somit war es ein „Kullerball“ nach einer Ecke, der vor den Füßen von Prießen landete und das Spiel zu Ungunsten der Werder-Frauen entschied. Schade, da war heute mehr drin.

Erfreulich: Janine Angrick stand wieder in der Startelf und Marie-Louise Eta saß zumindest wieder auf der Werder-Bank.

Wermutstropfen: Katharina Schiechtl musste kurz vor der Halbzeitpause verletzt ausgewechselt werden. An dieser Stelle wünschen wir ihr gute Besserung.

Alles in Allem vermissten wir in der Mannschaft den Zusammenhalt und den unbedingten Willen, dass Spiel gewinnen zu wollen. War es gerade der Zusammenhalt der Mannschaft in der Hinrunde, was Werder so erfolgreich machte, so scheint gerade dieser verloren gegangen zu sein. Dieses ist jedoch wichtig um den Klassenerhalt am Ende zu sichern. Ob es daran liegt, wissen wir nicht. Nach außen wirkt es leider so. Mit Wehmut schauen wir zu den Zeiten der Hinrunde zurück, wo die Mannschaft uns so stolz machte. Wir wissen jedoch auch, dass wenn es mal nicht läuft, dann ist es auch schwer rauszukommen.

Was die Mannschaft braucht ist ein Erfolgserlebnis. Hierzu brauchen sie jegliche Unterstützung. Diese haben sie von uns bis zuletzt. Urlaube werden für Auswärtsfahrten genommen, Verabredungen auf andere Tage verschoben und auch so manche Nacht schlafen wir ein paar Stunden weniger. Wir geben einfach alles!

Die Spiele der Abstiegskonkurrenten: Duisburg verlor zuhause gegen München mit 1:3 und Jena und Köln trennten sich 0:0. Somit bleibt Werder 9. mit 11 Pkt., vor Köln (10 Pkt). Auf dem 11. und ersten Abstiegsrang rutschte Duisburg (9 Pkt.) und Jena (7 Pkt.) auf den 12. und letzten Platz. Werder hat es somit selber in der Hand, den Klassenerhalt zu schaffen.

 

Kategorisiert als:1. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.111 Followern an