Lebenslang Grün-Weiß

Maja Sternad treffsicher beim Qualifikationsturnier der U19 in Russland

Im ersten Gruppenspiel der U19-Juniorinnen vom DFB im Qualifikationsturnier in Russland traf Werders Maja Sternad beim 6:1 Erfolg gegen Slowenien doppellt.

Die deutsche U19-Nationalmannschaft ist stark in das Qualifikationsturnier (1. Runde) zur U19-EM gestartet. Bereits zur Pause lagen die Nachwuchstalente mit 3:1 in Führung. Am Ende wurde die Partie mit 6:1 gewonnen.

Deutschland ging dabei früh durch Wamser in Führung (3.). Wenig später konnte Slowenien noch durch Brumen (8.) ausgleichen, jedoch Büchele brachte Deutschland in der 21. Minute wieder in Führung (2:1). In der 34. Minute konnte Maja Sternad gar noch auf 3:1 erhöhen.

Nach der Pause trafen dann Gräwe (48.), Zicai (65.) und Maja Sternad (77.) zum 6:1 Endstand.

Werders Maja Sternad stand dabei über die gesamte Spielzeit auf dem Platz und zeichnete sich als Doppeltorschützin aus. Dabei war diese Partie für Maja ein besonderes, hat sie auch die Möglichkeit für Slowenien aufzulaufen.

Auf das Turnier musste leider Tuana Keles nach einem Zusammenprall mit Katharina Schiechtl am vergangenen Sonntag verzichten.

weitere Begegnungen: Am 18. September um 11:00 Uhr trifft die U19-Nationalmannschaft auf Russland und am Dienstag den 21. September auf Belgien.

Kategorisiert als:International, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook