Lebenslang Grün-Weiß

Spitzenspiel in Mönchengladbach

Das erste Pflichtspiel des Jahres steht für die Werder-Frauen in der 2. Frauen-Bundesliga am kommenden Sonntag in Mönchengladbach an. 

Nach einer sechswöchigen Vorbereitung, mit 3 Testspielen, geht es für das Team um Alexander Kluge nach Mönchengladbach, die den vierten Platz in der Tabelle belegen.  Das Hinspiel endete mit 2:2, wo Werder leider in der Nachspielzeit noch den Gegentreffer zum 2:2 hinnehmen mussten. Hoffen wir dieses Mal auf ein besseres Gelingen.

Werder ist Spitzenreiter und hat vor dem zweitplatzierten VFL Wolfsburg II 7 Punkte Vorsprung. Diesen gilt es nun mindestens zu verteidigen. Auf Mönchengladbach beträgt der Vorsprung gar 11 Punkte.

Wir hoffen viele grün-weiße Anhänger vor Ort anzutreffen.

Spielort:
Grenzlandstadion
Jahnplatz 1
41236 Mönchengladbach


15. Spieltag 2. Frauen-Bundesliga:

1. FC Saarbrücken – 1. FFC Turbine Potsdam
Bor. Mönchengladbach – Werder Bremen
FCB München II – DSC Arminia Bielefeld
TSG 1899 Hoffenheim U20 – VFL Wolfsburg II
FSV Gütersloh – BV Cloppenburg
FC Ingolstadt – 1. FFC Frankfurt
SG 99 Andernach – SV Meppen

Tabelle

Pl S U N Tore Pkt
1.
SV Werder Bremen 14 11 3 0 41 : 11 36
2.
VfL Wolfsburg II 14 9 2 3 32 : 14 29
3.
Borussia Mönchengladbach 14 8 1 5 26 : 27 25
4.
SV Meppen 14 7 3 4 26 : 18 24
5.
TSG 1899 Hoffenheim II 14 6 5 3 33 : 25 23
6.
FC Bayern München II 14 6 2 6 21 : 27 20
7.
FC Ingolstadt 04 14 5 3 6 30 : 30 18
8.
FSV Gütersloh 2009 14 5 2 7 27 : 26 17
9.
1. FFC Turbine Potsdam II 14 5 1 8 32 : 38 16
10.
SG 99 Andernach 14 5 1 8 24 : 34 16
11.
1. FC Saarbrücken 14 5 0 9 21 : 33 15
12.
DSC Arminia Bielefeld 14 4 2 8 24 : 29 14
13.
BV Cloppenburg 14 2 6 6 23 : 36 12
14.
1. FFC Frankfurt II 14 2 5 7 18 : 30 11

Die Vorbereitung

Die Werder-Frauen verzichteten auch dieses Jahr auf Hallenturnier und starteten die Vorbereitung Mitte Januar. Hierfür bestritten sie drei Testspiele.

Als erstes Testspiel ging es für Werder zum VFL Wolfsburg, welches sie mit 0:5 verloren. Dieses Spiel war nicht öffentlich.

Im zweiten Testspiel wurde Hannover 96 mit 6:2 bezwungen.

Zum Abschluss bezwangen die Werder-Frauen am letzten Samstag Henstedt-Ulzburg mit 4:2.

Alles in allem war es eine gute Vorbereitung. Jedoch zeigte sich Alexander Kluge nicht ganz zufrieden, denn die Gegentore fielen oftmals zu einfach. Dieses gilt es nun abzustellen.


Was sonst noch geschah:

received_487100208642372

Ende Januar präsentierte Werder Bremen einen Wintertransfer. Nach vier Jahren in den USA, stieß Riccarda Walkling zu den Werder-Frauen, wo sie letzte Woche ihr Spieldebüt bei den Grün-Weißen gab. Davor durchlief sie die Jugendabteilung bei Bayern München und sammelte hierbei auch Erfahrungen in der 1. und 2. Bundesliga. Zusätzlich durchlief sie die U-Nationalmannschaften des DFB. Nun will sie bei Werder Bremen die nächsten Schritte machen.

FB_IMG_1582029058124

Zur nächsten Saison wechselt Giovanna Hoffmann zum Erstligisten SC Freiburg. Giovanna Hoffmann durchlief bei Werder Bremen alle Juniorinnen-Abteilungen und war danach fester Bestandteil der Ersten. Musste dabei jedoch auch längere Verletzungspausen durchstehen, woraus sie immer wieder gestärkt zurückkam. Ein Beweis für die Willensstärke der gebürtigen Bremerhavenerin. Giovanna ist damit eine weitere Spielerin, die Werder Bremen top ausgebildet hat und sich nun in Freiburg, bei einem etablierten Erstligisten, weiterentwickeln möchte. Ein Beweis für die gute Ausbildung von Werder Bremen. Auch wenn der Abschied schmerzt, wünschen wir ihr alles Gute und viele Tore beim SC Freiburg (außer natürlich gegen Werder Bremen ;-)) Aber erst einmal will sie mit Werder den Aufstieg perfekt machen.

Kategorisiert als:1. Frauen, News, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook