Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Werders Zweite bezwingt Holstein Kiel

received_2413503951998151

Werders Regionalligateam gewann am Sonntagnachmittag auf eigenen Platz knapp mit 2:1 gegen Holstein Kiel und machte dadurch in der Tabelle einen kleinen Sprung auf den 3. Platz.

Mit Rachel Avant, Bianca Becker und Franziska Gieseke standen Trainer Sven Gudegast gleich drei Spielerinnen aus dem Bundesligakader zu Verfügung. Die Grün-Weißen begannen recht gut, setzten die Gäste früh unter Druck und konnten auch relativ schnell in Führung gehen. In der 11. Minute konnte Kiels Torhüterin Victoria Bendt zunächst einen Schuss von Franziska Gieseke abwehren. Paula Rößeling eroberte sich dann den Ball und beförderte ihn schließlich zum 1:0 über die Linie. Zehn Minuten später wurde Rachel Avant im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichterin Bianca Schultz entschied auf Elfmeter, den Paula Rößeling sicher zum 2:0 verwandelte (21.). Werders Zweite schien zu dem Zeitpunkt die Partie im Grunde im Griff zu haben und schaltete etwas zurück, wodurch die Holsteinerinnen besser ins Spiel kamen. In der 36. Minute gab es für die Gäste bei einem Schuss von Madita Thien die erste gefährliche Torchance, die Werder-Torhüterin Olivia Klatzka aber parieren konnte. Bei der nachfolgenden Ecke stand dann jedoch Jasmin Grosnick relativ unbedrängt im Strafraum und köpfte zum 2:1 ein (37.). Mit diesem Resultat ging es in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt war die Zweite bemüht an die guten ersten zwanzig Minuten aus dem ersten Durchgang anzuknüpfen, aber die Zuspiele passten oft nicht. Zudem stand Kiels Defensive nun besser. In der 59. Minute wurde es allerdings gefährlich, als sich der Ball nach einer von Bianca Becker getretenen Ecke auf das Torgebälk senkte. Es sollte für einige Zeit die letzte nennenswerte Möglichkeit von Werder sein, denn es folgte eine Phase, in der die Gäste das Spiel doch etwas mehr in die gegnerische Hälfte verlagerte, wobei dann aber nur eine richtige Torchance herauskam. Doch den Versuch von Tabea Lycke hielt Olivia Klatzka (64.). Die letzte Viertelstunde gehörte jedoch wieder den Grün-Weißen, die noch zu ein paar Tormöglichkeiten kamen. So lenkte Victoria Bendt in der 77. Minute einen Freistoß von Bianca Becker über das Tor. Fünf Minuten danach köpfte Melanie Müller den Ball nach einer Ecke am Tor vorbei und in der 89. Minute war es erneut Kiels Torhüterin, die im Verbund mit dem Pfosten einen Schuss von Michelle Entelmann klärte. Am Ende blieb es beim knappen 2:1-Erfolg für die Zweite.

Es war für das Team von Sven Gudegast der erste Heimsieg in dieser Saison, nachdem die ersten beiden Spiele auf heimischen Platz unentschieden endeten. Damit bleiben die Grün-Weißen weiter ungeschlagen in der Regionalliga Nord und klettern auf den 3.Platz in der Tabelle. Am kommenden Sonntag steht dann das nächste Spiel an. Dann muss Werders Zweite beim punktgleichen Zweitligaabsteiger und Tabellenvierten SV Henstedt-Ulzburg antreten.


Spielstatistik

Werder Bremen II: Klatzka – Schnäckel (46. Oberhoff) – Müller – Riesenbeck – Schlüter (67. Licina) – Entelmann – Avant – Becker – Rößeling – Tegtmeier – Gieseke (83. Heinschel)

Tore: 1:0 Rößeling (11.), 2:0 Rößeling (21., Foulelfmeter), 2:1 Grosnick (37.)


Bilder zum Spiel:

Kategorisiert als:2. Frauen, News, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.151 Followern an