Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

8:1 Kantersieg im Testspiel gegen Cloppenburg

Eindrucksvoll präsentierten sich die Frauen vom SV Werder Bremen gegen den BV Cloppenburg auf Platz 11. Mit Janine Angrick spielte heute eine ehemalige Cloppenburgerin im grün-weißen Trikot. Die Zweite Lisa Josten kam heute nicht zum Einsatz. Mit Lena Hasenkamp und Pia Siegel hatten die Cloppenburgerinnen zwei ehemalige Werder-Talente in ihren Reihen.

In der ersten Halbzeit bestimmten die Werder-Frauen von Anfang an das Spiel. Zwar hatten die Gäste die erste Chance, jedoch der Schuss von Radosavljevic war zu harmlos für Anneke Borbe. In der 7. Minute köpfte Lina Hausicke, nach Flanke von Schiechtl, zur 1:0 Führung. Nur zwei Minuten später das 2:0 von Giovanna Hoffmann, nachdem Stephanie Goddard vom Mitte des Strafraum zu ihr nach außen spielte. In der 23. Minute flankte diesmal Hoffmann in die Mitte, wo Goddard zum 3:0 einköpfte. Wieder war es dann Stephanie Goddard in der 27. Minute, als sie bei einem  Gewusel im Strafraum die Übersicht behält und zum 4:0 Pausenstand traf.

Nach der Pause machte Werder da weiter wo sie aufgehört haben. Cindy König netzte zum 5:0, nach Vorarbeit von Nina Lührßen und Pia Wolter, ein. Danach nahmen die Grün-Weißen ein wenig das Tempo raus, was Winczo in der 56 bestrafte und zum 5:1 Zwischenstand verkürzte. Nora Clausen gelang in der 78. und 79. Minute ein Doppelpack zum 7:1, ehe Alicia Kersten sich in der 85. Minute, zum 8:1 Endstand in die Torjägerliste eintragen lassen konnte.

Mit diesem Kantersieg können die Werder-Frauen zufrieden sein und bei konsequenterer Torausbeute hätte der Sieg auch zweistellig ausfallen können.

Kategorisiert als:1. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.151 Followern an