Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Missglückter Saisonstart von Werder II

Neben Werders 1.Frauen hatten auch Werders 2.Frauen am Sonntag ihren Punktspielstart. Dabei traf das Team von Alexander Kluge auf die Reserve vom SV Meppen und unterlag nach eher mäßiger Leistung dem Aufsteiger mit 1:3.

Im ersten Spielabschnitt hatten die Grün-Weißen zunächst optisch etwas mehr vom Spiel, doch der letzte Pass in die Spitze kam nicht an. Mit zunehmender Spielzeit häuften sich bei Werder II die Fehler, wodurch die Gäste in der 20. Minute zur ersten Torchance durch Nina Kossen kamen, deren Schuss war aber kein Problem für Anna-Catharina Bockhorst. Werders erste Möglichkeit ergab sich nach einem Freistoß von Sina Schlüter. Meppen konnte den Ball nicht richtig klären und Olivia Kulla kam zum Abschluss. Doch ihr Versuch wurde von der Abwehr der Emsländerinnen geblockt (26.). Die besseren Möglichkeiten hatte aber Meppen. In der 33. Minute konnte Anna-Catharina Bockhorst bei einem abgefälschten Schuss von Velislava Dimitrova den Rückstand noch verhindern. Sechs Minuten später war Werders Torfrau machtlos. Jana Segeler hatte sich über den rechten Flügel durchgesetzt undschloss den Angriff mit dem 0:1 ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Sina Schlüter noch die Gelegenheit zum Ausgleich für Werder II, doch Rahel Mehring im Gästetor klärte zur Ecke.

2 MannschaftIn der zweiten Hälfte wollte Werder II sicher einiges besser machen, fing sich aber schnell das 0:2 durch Velislava Dimitrova (48.). Nach diesem Gegentor lief bei den Grün-Weißen zunächst noch weniger als im ersten Spielabschnitt, während die Gäste sicherer kombinierten und in der 70. Minute nach einem Eckball sogar zum 0:3 trafen. Torschützin per Kopfball war erneut Velislava Dimitrova. In den letzten zwanzig Minuten versuchte sich Werder II noch einmal gegen die Niederlage zu stemmen. In der 74. Minute wurde Nicole Letford geschickt, doch Rahel Mehring war schneller am Ball. Drei Minuten danach probierte es die eingewechselte Julie van Vügt mit einem Schuss aus der Distanz, den Meppens Schlussfrau aber sicher hatte. Erst in der Schlussminute war Werder II dann in erfolgreich, als Jente Kuper nach einem Eckstoß den Ball über die Linie beförderte. Damit wurde die Moral der Grün-Weißen belohnt, die bis zum Ende nicht aufgesteckt haben. Aber insgesamt war der Sieg für den SV Meppen II verdient.

Kategorisiert als:2. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.151 Followern an