Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Zweite belegt 4. Platz beim ÖVB Futsal-Cup

Den  ÖVB Futsal-Cup wollte Werders Zweite in diesem Jahr gewinnen. Leider mussten sie sich diesmal mit dem 4. Platz zufrieden geben. Die Gruppenspiele konnten sie zwar souverän gewinnen, doch sowohl im Halbfinale, als auch beim Spiel um Platz 3 fehlte den Grün-Weißen das Glück, als beide Spiele im Entscheidungsschießen verloren gingen.

Acht Mannschaften qualifizierten sich für die heute ausgetragene Endrunde beim ÖVB Futsal-Cup in Oslebshausen. In der ersten Gruppe spielten die 2. Frauen von Werder Bremen gegen TuS Schwachhausen,  ATSV Sebalsbrück und SC Borgfeld. In der zweiten Gruppe standen der zweite Regionalligist ATS Buntentor dem SC Weyhe, TS Woltmershausen und dem Blumenthaler SV gegenüber.

Das Eröffnungsspiel trug Werders Zweite gegen den SC Borgfeld aus. Beim 6:1 Sieg ließen sie dabei nichts anbrennen. Die Tore erzielten: Olivia Kulla, Gina Rohmeyer, Maje-Christin Tegtmeier, Sina Schlüter (2x) und Julia Heinschel.

Auch das zweite Spiel ging klar an die Grün-Weißen. Gina Rohmeyer, Sina Schlüter (2x)  und Nina Schnäckel waren die Schützinnen.

Beim dritten Spiel gegen den ebenfalls bis dahin ungeschlagenen  TuS Schwachhausen ging es nun um den Gruppensieg, den die Werderanerinnen mit 2:0 sichern konnten. Gina Rohmeyer und Julia Suderberg konnten sich in die Torjägerliste eintragen lassen.

Bei der 1. Halbfinal-Begegnung war nun der ATS Buntentor, als Gruppenzweiter der 2. Gruppe, der Gegner und dieses Spiel war an Dramatik nicht zu überbieten. Nach einem  0:1 Rückstand konnten die Grün-Weißen nach einem Eigentor von Buntentor ausgleichen, und sich somit in das Entscheidungsschießen retten. Dieses ging jedoch mit 6:7 verloren, als Aline Böttjer den Pfosten traf und die gegnerische Torhüterin Jessica Kaufmann den darauffolgenden verwandeln konnte. Damit standen  der ATS Buntentor und TuS Schwachhausen im Finale und die Zweite musste im Spiel um Platz 3 gegen den SC Weyhe antreten.

Der dritte Platz wurde im Entscheidungsschießen ausgetragen, welches die Werder-Frauen unterlag. Schlüter verschoss den dritten Sechsmeter. Den darauffolgenden verwandelte Sophia Achilles für den SC Weyhe, die damit den 3. Platz belegten.

Das Finale gewann der ATS Buntentor im Entscheidungsschießen, nachdem wieder Jessica Hoffmann den entscheidenden Sechsmeter verwandeln konnte, wo Kira Buller zuvor knapp das Tor verfehlte.

Ein Trostgewinn gab es jedoch auf Werders Seite: Sina Schlüter war die erfolgreichste Schützin am heutigen Tages. Von unserer Seite herzlichen Glückwunsch hierzu. Zur besten Spielerin des Tuniers wurde Fabienne Rake (Schwachhausen) und zur besten Torhüterin Vanessa Lankenau vom Blumenthaler SV ausgezeichnet. Beide trugen auch mal das grün-weiße Trikot mit der Raute.

Und so war die Plazierung im Gesamten:

  1. ATS Buntentor
  2. TuS Schwachhausen
  3. SC Weyhe
  4. Werder Bremen II
  5. TS Woltmershausen
  6. Blumenthaler SV
  7. SC Borgfeld
  8. ATSV Sebalsbrück

 

Kategorisiert als:2. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.151 Followern an