Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Remis im letzten Test

Eine Woche vor dem Start der Rückrunde absolvierten die Werder-Frauen am Sonntag ihre letzte Partie in der Vorbereitung. Dabei kam das Team von Carmen Roth zu einem 1:1 bei der Reserve vom VfL Wolfsburg.

Bild 1

In der ersten Hälfte kamen die Werder-Frauen schwer in die Begegnung gegen Wolfsburgs 2. Frauen, die defensiv gut standen und auch offensiv gut mitspielten. Torchancen waren auf beiden Seiten allerdings Mangelware. Den ersten guten Torschuss gab Giovanna Hoffmann in der 16. Minute ab, aber Melina Loeck im Tor der Gastgeberinnen hielt den Ball. Auf der anderen Seite nutzte der VfL seine erste gute Möglichkeit durch Leonie Stenzel zum 1:0 (27.). Die Wolfsburgerinnen hätten in der 40. Minute auf 2:0 erhöhen können, doch Osnie-Birel Seyide Adigo kam nach einer Hereingabe von Jasmin Sehan einen Schritt zu spät. Kurz vor der Pause hätte Werder dann fast den Ausgleich erzielt, aber nach Vorarbeit von Nina Lührßen und Pia-Sophie Wolter schoss Stephanie Goddard über das Tor (44.).

In der Pause wechselte Carmen Roth zweimal und schien auch in der Kabine die passenden Worte für den zweiten Durchgang gefunden zu haben, denn Werder bestimmte nun das Spiel und beschäftigte die Wolfsburger Defensive nun mehr. In der 54. Minute hatte die eingewechselte Cindy König im zweiten Versuch die Chance zum 1:1, ihr Schuss wurde jedoch abgefälscht und ging über das Tor. Knapp eine Viertelstunde später lag das Leder dann im Wolfsburger Netz. Katharina Schiechtl hatte mit dem Rücken zum Tor den Ball angenommen und aus der Drehung zum 1:1 abgeschlossen (67.). Danach hätte Werder auch noch den Siegtreffer erzielen können, aber es fehlte im Abschluss etwas die Genauigkeit und Konsequenz, so dass es beim 1:1 blieb.

Auch wenn es im Spiel gegen den VfL Wolfsburg II im ersten Spielabschnitt nicht ganz rund lief, war es doch ein guter Test. Alles in allem hinterließ die gesamte Vorbereitung der Werder-Frauen positive Eindrücke, mit dem das Team optimistisch in die Rückrunde gehen kann, die mit der Partie beim SC Sand am kommenden Sonntag beginnt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kategorisiert als:1. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.150 Followern an

Impressum/Datenschutz DSGVO