Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Finalniederlage in letzter Sekunde

Unglücklich verloren die Werder-Frauen  gegen DSC Arminia Bielefeld das Finale im Sandford-Bau-Cup in Bad Laer. Mit dem Schlusspfiff traf Maxine Birker für die Arminia zum 1:0 und sicherte somit den Tuniererfolg der Bielefelderinnen.

Nach der erfolgreichen EM zum ersten mal wieder dabei: Katharina Schiechtl

In der Gruppenphase trafen die Frauen von der Weser auf die Zweitligisten Gütersloh und Meppen, sowie auf die C-Junioren aus Bad Laer. Im ersten Spiel siegte Bremen gegen Gütersloh mit 2:0 durch Tore von Nina Lührßen und Lina Hausicke. Nora Clausen, Marie-Louise Eta, Katharina Schiechtl, Olivia Kulla und Lina Hausicke  trafen beim 5:0 gegen die C-Junioren aus Bad Laer.

Somit kam es zum Spiel um den Einzug ins Endspiel gegen Meppen, die zuvor 4:0 gegen die C-Junioren und 3:0 gegen Gütersloh gewannen. Beide Mannschaften gingen mit 6 Punkten und 7:0 Toren ins 3. Gruppenspiel. Dieses gestaltete sich ausgeglichen und fand in der regulären Spielzeit keinen Sieger (0:0). Somit musste das Elfmeter-Schießen über den Finaleinzug entscheiden. Dieses gestaltete sich als Krimi! Erst der 10. Elfmeter traf ins Tor. Geschossen wurden dieser durch Marie-Louise Eta. Maßgeblichen Anteil am Finaleinzug hatte Anneke Borbe, die keinen Elfmeter der Meppenerinnen ins Tor ließ.
Damit trafen die Werder-Frauen im Finale auf die Arminia-Frauen aus Bielefeld. Mit dabei auch eine ehemalige Werderanerin (Sandra Hausberger). Über fast die ganze Spielzeit dominierten die Bremerinnen das Spiel und hätten kurz vor Schluss durch eine Doppelchance von Nora Clausen und Katharina Schiechtl das Spiel für sich entscheiden können. Durch einen Konter mussten sie jedoch das Gegentor durch Maxine Birker hinnehmen. Danach wurde die Partie abgepfiffen und Bielefeld ging somit mit Sandra Hausberger als Siegerinnen vom Platz.

Wie gratulieren Sandra Hausberger und den Frauen der DSC Arminia Bielefeld zum Turniergewinn und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für die laufende Saison.
Den 3. Platz sicherten sich Meppens Fußballerinnen, die gegen die B-Junioren aus Bad Laer gewannen.

Insgesamt war es ein gutes Turnier der Werder-Frauen, die in der Defensive sehr kompakt standen.

Bad Laer MannschaftsbildNächste Woche Sonntag (14 Uhr) findet das 1. Pflichtspiel in dieser Saison mit Carmen Roth als neue Trainerin in Calden (bei Kassel) im DFB-Pokal statt. Wir hoffen, viele Werder-Fans dort anzutreffen.

 

Kategorisiert als:1. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.151 Followern an