Lebenslang Grün-Weiß

Klarer Heimsieg für Werders Zweite

Werders Regionalligateam empfing am Sonntag den VfL Jesteburg und konnte mit einem 4:1-Erfolg drei wichtige Punkte holen.

Mit Anna Hausdorff, die nach langer Verletzungspause wieder Spielpraxis sammeln sollte, hatte Trainer Sven Gudegast in dieser Partie auch eine Spielerin aus dem Kader der 1. Frauen dabei.

Werders Zweite ging die Partie gerade in der ersten Halbzeit sehr konzentriert an. Marlene Menzel, die in der 10. Minute noch mit einem Lattenschuss Pech hatte, brachte die Grün-Weißen dann auch früh in Führung (13.). Mit einem Schuss aus über 30 Metern erhöhte Kim Baade in der 36. Minute auf 2:0. Nur eine Minute später machte Ann-Cathrin Zabel das 3:0. Mit dieser Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel führte ein Abwehrfehler schnell zum 1:3 durch Tania Ferreira (50.), wodurch die Gäste etwas Morgenluft witterten. Es dauerte gut 20 Minuten, bevor Werders Zweite sich wieder eine Chance erspielte, aber der Kopfball von Alina Böttjer ging an die Latte (73.). Vielleicht hätte es unmittelbar danach sogar Elfmeter für die Grün-Weißen geben müssen, da Kim Baade im Strafraum gefoult wurde. Aber das Schiedsrichtergespann hatte die Situation wohl nicht so gesehen.

Durch einige Verletzungsunterbrechungen wurde in der zweiten Halbzeit dann lange nachgespielt. In der 4. Minute der Nachspielzeit machte schließlich Marlene Menzel mit dem 4:1 alles klar. Am Ende war es auch ein verdienter Sieg für das Team von Sven Gudegast, das mit diesem Erfolg in der Tabelle an den VfL vorbeizieht und mit 12 Punkten den 9. Platz belegt.

Kategorisiert als:2. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook