Lebenslang Grün-Weiß

Klarer Heimsieg für U17-Juniorinnen

Mit einem deutlichen 6:0 besiegten Werders U17-Juniorinnen am Samstag den FF USV Jena und bleiben damit weiter in der Spitzengruppe der Tabelle dabei.

Die grün-weißen Talente starten gut in die Partie gegen die thüringischen Gäste. Bereits in der 4. Minute erzielte Jette Zimmer das 1:0. Der FF USV Jena versteckte sich aber nicht und versuchte sein Glück auch in der Offensive. So hatte Melina Reuter in der 14. Minute die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte aber an Jenni Dähne. Auf der Gegenseite klärte Jena-Torhüterin Eve Böttcher wenig später einen Schuss von Tuana Keles (17.). Bei der nachfolgenden Ecke stiegen dann Tuana Keles und Maxi Schulze zum Kopfball hoch und letztlich war es die USV-Spielerin, die den Ball zum 2:0 für Werder ins Netz beförderte (18.). In der 22. Minute wurde Jette Zimmer von Hannah Lehmann auf dem Weg zum Tor am Trikot gehalten und Schiedsrichterin Susann Kunkel entschied auf Notbremse und verwies die Gästespielerin des Feldes. Mit einer Spielerin mehr gelang es Werder bis zum Halbzeitpfiff noch die Führung durch Nessrin Fahrenbach (30.), Eva Holtmeyer (37.) und Jette Zimmer (38.) auf 5:0 auszubauen.

Im zweiten Spielabschnitt stand der FF USV Jena defensiv etwas besser und Werder versuchte mit Geduld sich Chancen zu erspielen. In der 53. Minute war es schließlich Neele Nordhausen, die nach einer Ecke aus kurzer Distanz das halbe Dutzend voll machte. Das Team von Phillip Portwich hatte noch weitere Möglichkeiten bei einem Pfostenschuss von Nessrin Fahrenbach (68.) oder durch Tuana Keles (56.), Leonie Kreutel (75.) oder Thea Oberhoff (80.). um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Doch am Ende blieb es beim 6:0-Erfolg.

Durch diesen Sieg rückte Werder hinter dem Spitzenreiter Hamburger SV und dem VfL Wolfsburg auf dem 3. Platz vor, da der bisherige Tabellenzweite SV Meppen sein Spiel gegen die SpVg. Aurich etwas überraschend mit 1:2 verlor. Dort, bei der SpVg. Aurich, müssen die jungen Werderanerinnen am nächsten Samstag antreten. Wie der Sieg der Auricherinnen in Meppen zeigt, wird das keine leichte Aufgabe. Aber die grün-weißen Talente können dort sicher auch erfolgreich sein. Wir drücken dafür die Daumen!

Kategorisiert als:News, U17

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook