Lebenslang Grün-Weiß

Werders Zweite startet in die Saison

Als Titelverteidigerinnen starten die 2. Frauen von Werder Bremen in die neue Saison der Regionalliga-Nord.

Bereits am 18.8. wurden die ersten Begegnungen (wir berichteten hierzu schon auf unserer Facebook-Seite) bestritten. Am 1. Spieltag trifft Werder auf Jahn Delmenhorst. Dieses Spiel wurde jedoch auf dem 8.9. datiert.

An diesem Sonntag (den 25. August) trifft das Team um Sven Gudegast nun auf heimischem Rasen um 14:00 Uhr auf die Frauen von St. Pauli auf. Wie immer würden die Mädels sich auf zahlreiche Unterstützung vor Ort freuen. Für kräftig Stimmung werden sicherlich wieder die Gästefans sorgen, die wie immer zahlreiche Anhänger mitbringen werden.

Und nun blicken wir auf die Vorbereitung zurück:
Im ersten Testspiel reisten die Grün-Weißen nach Karlshöfen, wo sie auf eine Bezirksauswahl trafen. Beim 1:1 lief noch nicht alles rund. Zum einen fehlte noch die eine oder andere Spielerin, zum anderen griffen die Automatismen noch nicht so wie gewohnt. Doch gerade dafür sind Testspiele ja da, um zu erkennen an welchen Stellschrauben noch gedreht werden muss.

Dieses klappte dann beim zweiten Test besser. Die Begegnung beim ATSV Scharmbecktotel konnte  mit 5:0 gewonnen werden.

Zum letzten Test ging es dann für Werders Zweite zu den U17-Juniorinnen des VFL Wolfsburg. Da zeigten sie dann eine ordentliche Leistung und trennten sie sich von den Jungwölfinnen mit 1:1.

Damit ist Werders Zweite gut für die kommende Saison vorbereitet, wo sie wieder zu dem Favoritenkreis auf die Meisterschaft gehandelt werden. Wir sind da sehr optimistisch. Dieses wird jedoch kein leichtes Unterfangen, denn aufstrebende Mannschaften wie zum Beispiel die beiden Aufsteiger vom Hannover 96 und dem Hamburger SV wollen da auch ein Wörtchen mitreden. Gerade Hannover 96 ist sehr interessant, sind da nun auch einige ehemalige Werder-Spielerinnen am Start. Jedoch auch Henstedt-Ulzburg, Holstein Kiel und der Waldörfer SV (Gegner von Werders Erste im DFB-Pokal) wollen da mitreden. Es ist eine leistungsstarke Liga, wo es bei jedem Spiel bedeutet alles aus sich rauszuholen und ggf. bedarf es auch die Bereitschaft über die eigene Leistungsgrenze gehen zu müssen. Sicherlich wird auch in dieser Saison die ein oder andere Spielerin der Ersten ihre Einsatzminuten bei der Zweiten bekommen. Da kommt es doch gelegen, dass die Regionalliga dieses Jahr im Vergleich zum letzten Jahr stärker besetzt ist.

Kategorisiert als:2. Frauen, News, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook