Internetauftritt 1. Offizieller Frauenfussball Fan Club e. V. "SV Werder"

Grün-Weißes Wiedersehen

2018-10-13_06-46-25-151

An diesem Sonntag um 14 Uhr haben die Werder-Frauen den VFL Wolfsburg auf Platz 11 beim Weserstadion zu Gast.

Nach einem Sieg und zwei Niederlagen geht es nun für die Frauen von Werder Bremen gegen den aktuellen Deutschen Meister und Pokalsieger VFL Wolfsburg. In dieser Begegnung gehen die Grün-Weißen als klarer Außenseiter in die Begegnung und können somit ohne Druck aufspielen, denn alles andere wie eine Niederlage wäre eine Überraschung. Dass Werder dieses Spiel nicht kampflos hergibt, versteht sich von selbst und dass die Bremerinnen die klaren Favoriten durchaus ärgern können, haben sie schon oftmals bewiesen. In der letzten Saison waren sie beim 2:3 in Wolfsburg lange dem Unentschieden nahe gewesen und glichen sogar zweimal aus. Neben den Verletzten wird zusätzlich noch Lina Hausicke, wegen einer Rot-Sperre, dem Team von Carmen Roth fehlen.


Es ist jedoch auch eine besonder Begegnung, denn drei Spielerinnen treffen nun auf den Verein, für den sie in der letzten Saison das grün-weiße Trikot (eine Gemeinsamkeit was beide Nordclubs haben) getragen haben.
41437867_2476363405707474_2496868848003710976_oAuf Werders Seite die ehemalige Nationalspielerin Luisa Wensing, die maßgeblich an große Erfolge des VFL Wolsburg in der Anfangszeit beteiligt war, bevor zwei Wadenbeinbrüche sie zurückgeworfen haben und sie in den letzte Jahren vermehrt nur noch in der Zweiten spielte. Für sie ist Werder Bremen sowas wie ein Neuanfang in der höchsten deutschen Spielklasse.

41911486_2489020384441776_993550760199323648_oAls zweite ehemalige Wolfsburgerin stieß zu Saisonanfang noch Samantha Steuerwald hinzu, die zuerst in der U-17, danach in der Zweiten der Wolfsburgerinnen aktiv war. In dieser Woche erst 20 Jahre alt geworden (wir gratulieren hierzu noch recht herzlich) gilt sie als riesengroßes Talent, die sich mittlerweile schon in die Stammelf von Werder Bremen gespielt hat und zu gefallen weiß.

34323504_2275860552424428_2645300916298711040_oDieses Spiel ist jedoch auch ein Wiedersehen mit einer ehemaligen Werder-Spielerin. Pia-Sophie Wolter, die zu dieser Saison zu den Wölfinnen wechselte, kehrt zu ihrer alten Wirkungsstätte zurück. Und wie groß ihre Liebe zum alten Verein ist, betont sie mehrfach in verschiedenen Medienberichten. Einen aktuellen aus Wolfsburg wollen wir Euch nicht vorenthalten: Pia-Sophie Wolter: „Meine Eltern sehen mich das erste Mal im VfL-Trikot“ 


Also es gibt viele Gründe am Sonntag zum Heimspiel der Werder-Frauen nach Bremen zu kommen! Gerade jetzt brauchen die Werder-Frauen unsere Unterstützung. Kommt am Sonntag um 14 Uhr auf Platz 11 beim Weserstadion vorbei und unterstützt die Werder-Frauen.

Kategorisiert als:1. Frauen, News, Top-News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 1.151 Followern an