Lebenslang Grün-Weiß

Unglückliche Niederlage

In einem dramatischem Spiel musste die 2. Mannschaft von Werder Bremen,  trotz eine 2:1 Führung in der 1. Halbzeit, eine bittere 4:5 Niederlage beim SV Meppen II hinnehmen.

Sven Gudegast konnte mit Kira Witte, Nina Lührßen und Alina Böttjer wieder auf 3 Spielerinnen von der 1. Mannschaft zurückgreifen. Zusätzlich agierte das Sturmduo der U17 mit Tuana Keles und Jette Sophie Zimmer von Beginn an.

Bereits nach 5 Minuten mussten die Grün-Weißen das 0:1 hinnehmen. Sabrina Schmitz traf für die Gastgeberinnen. In der 16. Minute glich Werder jedoch durch Jette Sophie Zimmer durch Foulelfmeter aus. Kurz vor Halbzeitpfiff brachte Michelle Entelmann (45.) Werder gar in Führung.

Tuana Keles erhöhte kurz nach Wiederanpfiff gar auf 3:1 für Grün-Weiß. Fast im Gegenzug verkürzten die Gastgeberinnen in der 50. Minute auf 3:2. Olivia Kulla erhöhte die Führung für  die Werder-Frauen noch in der 57. Minute auf 4:2, jedoch war danach die Luft raus und Meppen drehte die Begegnung noch durch Sabrina Schmitz (69.), Iris Margreet Boxem (73.) und Jasmin Jabbes (82.).

Es ist irgendwie der Wurm drin. Neben Verletzungssorgen und zahlreichen krankheitsbedingten Ausfälle fehlt es aktuell auch an das notwendige Glück. Und solche Niederlagen wie heute tun besonders weh. Damit bleibt die 2. Frauenmannschaft von Werder Bremen leider Schlusslicht in der Regionalliga-Nord.

Kategorisiert als:2. Frauen, News

Übersetzen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Impressum/Datenschutz DSGVO

Folge uns auf Facebook