Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

Ein tolles Spiel in Wolfburg verloren die Werder-Frauen etwas unglücklich mit 2:3. Zweimal konnten sie einen Rückstand jeweils durch Lina Hausicke ausgleichen, ehe Pernille Harder, die heute zweimal erfolgreich war, zum 3:2 Endstand für die Wölfinnen traf und somit Werders Niederlage besiegelte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die erste Hälfte gehörte klar den Wolsburgerinnen und Anneke Borbe hielt Werder durch Glanzparaden mehrfach im Spiel. Weiterlesen

2. Frauen verlieren mit 0:3

Die Zweite musste eine 0:3 Niederlage auf St. Pauli hinnehmen.

In der 1. Hälfte erzielte Nina Phillip die 1:0 Führung für die Gastgeberinnen.

Zur 69. Minute erhöhte Lea Luebke zum 2:0, bevor kurz vor Schluss noch das 3:0 erzielt wurde, was dann auch der Endstand war.

Auf Werders Seite feierte heute Stephanie Goddard heute ihr Comeback.

Torloses Remis für U15

Werders U15-Juniorinnen bleiben in der Winterrunde weiter ungeschlagen. Am Samstag kamen die Schützlinge von Trainer Sebastian Grunert zu einem 0:0 im Heimspiel gegen die C-Junioren der SG Aumund-Vegesack/Eintracht Aumund.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Gäste aus Bremen-Nord hatten dabei den besseren Start, ohne sich jedoch zunächst eine klare Chance zu erspielen. Die hatte allerdings in der 8. Minute Megan Kaufmann, deren Schuss von Aumunds Keeper Jendrik Lübbers gehalten wurde. Auf der Gegenseite war es dann in der 11. Minute Mohammad Hussein der Werder-Torhüterin Marie Reinwald zum ersten Mal richtig prüfte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten sich die Werder-Mädchen in einer umkämpften Partie jedoch ein kleines Chancenplus erarbeiten. In der 14. Minute scheiterte Jana Paul am Torwart der Gäste. Einige Minuten später ging ein Fernschuss von Mara Sommer über das Tor (21.) und kurz vor dem Halbzeitpfiff schoss Alina Kunschert aus spitzen Winkel ans Außennetz (34.). Da Marie Reinwald in der 24. Minute den Schuss von Mohamad Rezai hielt, ging es mit 0:0 in die Pause. Weiterlesen

David gegen Goliath

Zum 6. Bundesliga-Spieltag am 29. Oktober um 14 Uhr reisen die Frauen des SV Werder Bremen zum aktuellen Spitzenreiter und Titelfavoriten VFL Wolfsburg. Eigentlich war diese Begegnung als Heimspiel geplant. Wegen dem Spiel der Männer am selben Tag im Weserstation und den damit verbundenen organisatorischen Schwierigkeiten haben beide Mannschaften das Heimrecht getauscht.

Bild Vorbericht

Unterschiedlicher wie diese beiden Mannschaften können Mannschaften nicht sein. Weiterlesen

Souveräner Sieg für Werders Zweite

Werders 2.Frauen kamen am Sonntag zu einem nie gefährdeten 5:0-Erfolg im Heimspiel gegen den Tabellenletzten ESV Fortuna Celle. Für die Grün-Weißen war es der zweite Sieg ohne Gegentor in Folge.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Anfangsphase der Partie verlief für Werders Zweite, die mit Bianca Becker, Giovanna Hoffmann, Alicia Kersten und Pia-Sophie Wolter vier Spielerinnen aus dem Bundesligakader in der Startelf hatte, optimal. Gleich die erste Torchance wurde von Julia Heinschel zum 1:0 genutzt (4.). Die nächste Gelegenheit hatte dann Giovanna Hoffmann mit einem Distanzschuss, der aber von Celles Torfrau Katharina Mattus gehalten wurde (13.). In der 27. Minute lag der Ball aber wieder im Tor der Gäste. Julia Suderburg schickte auf dem linken Flügel Sina Schlüter, deren Hereingabe in den Strafraum zwar von Julia Heinschel verpasst wurde, nicht jedoch von Michelle Entelmann, die den Ball zum 2:0 über die Linie drückte. Vier Minuten später war es Giovanna Hoffmann, die nach Zuspiel von Bianca Becker auf 3:0 erhöhte, was auch schon der Halbzeitstand war. Weiterlesen